About Me

About Me

Moin moin!

Superb, dass du vorbei schaust! Ich bin Jenny, lebe in Hamburg und teile hier alles Bildliche rund um meine Wohnung, den Hamburger Hafen und Dinge, die das Leben schöner machen! Join me!

Sharing is Caring

  • Home
  • /
  • Interieur
  • /
  • Wohnzimmerupdate – der Herbst steht vor der Tür
Herbstlook Deko

Wohnzimmerupdate – der Herbst steht vor der Tür

Dieser Beitrag enthält #Werbung

Wie ich bereits in meinem letzten Blogartikel zum Thema Jahreszeitwechsel schrieb, ist der Bruch zwischen Sommer und Herbst überall gegenwärtig. Die letzten Sonnenstrahlen werden noch ausgiebig genutzt und dennoch merkt man grad am Abend: es zieht uns wieder mehr in eigenen Vierwände – der Herbst steht vor der Tür.

Herbstlook Wohnzimmer

Alle Jahre wieder ist das auch der Beginn der gemütlichen Jahreszeit

Wir sind also wieder mehr daheim, kuscheln uns aufs Sofa und genießen einfach die heimische Umgebung. Die sommerliche Deko hat ausgedient und irgendwas Neues muss her. Aber selbst ich als Interieurjunkie habe nicht die Muße alles auszutauschen oder mich generell zu jedem Jahreszeitwechsel wieder neu mit Accessoires einzudecken. Dass es auch mit kleinen Anpassungen gemütlicher werden kann, habe ich gemeinsam mit
Otto.de umgesetzt. Dafür habe ich mir im Shop einige wenige Teile aussuchen dürfen, die den Look des Zimmers von Sommer auf Herbst umstellen. Mir war dabei aber wichtig, dass sie ebenso zu anderen Zeiten funktionieren und gefallen. Es sind schließlich immer die kleinen Dinge, die das Design ergeben. Hier nun meine Tipps:

1. Kerzen, Kerzen, Kerzen

Leonardo Windlichter Leonardo Windlichter 2

Ja, die sind der Mittelpunkt jeder warmen Wohnzimmerstimmung und so bietet es sich an, einfach mal nach neuen Kerzenleuchtern, Teelichthaltern oder Windlichtern Ausschau zu halten. Ich habe mich direkt für ein Set aus Glas entschieden. Warum? Weil sie erstens auch am Tag wirken. Form und Haptik wirken modern und wertig. Zweitens ergeben sie eine tolle Einheit als Dekoelement auf meinem Sideboard. Drittens reflektieren sie den Kerzenschein ganz wunderbar. Das Set ist von Leonardo aktuell aber leider ausverkauft.

2. Decken und Kissen

Marc o polo Decke marc o polo home kollektion

Was Kissen und Decken bewirken können! Auch ich bin immer wieder überrascht davon. Zugegeben, ich tue mich etwas schwer mit der Auswahl von Kissen. Meist ist es mir zu verspielt oder zu wild im Verhältnis zum Gesamtlook. Bei Kissen gilt es nicht nur auf die Farbe zu achten, sondern auch noch Form, Haptik und Material auf den Gesamteindruck abzupassen oder zu komplementieren. Die Königsklasse des Dekorierens sozusagen 😉 Mein Herbstlook ist grün-beige gemustert. Damit greife ich die Farbe meiner Pflanzen auf und bringe durch das Karomuster dennoch etwas Lebendigkeit aufs Sofa. Die Decke und das Kissen sind aus der Marc’o Polo Kollektion.

3. Wohnzimmertischdeko

Blomus Dekoschale blomus schale

 

Ihr wisst, ich mag es schlicht. Wenn ich also von Wohnzimmertischdeko spreche, dann geht es um wenige Elemente. Für die kommende Herbstzeit habe ich mich entschieden die Coffeebooktable Bücher gegen ein großes Tablett/Schale aus Beton auszutauschen. Diese Schale von Blomus bietet Platz für Windlichter und Blumen. Dabei wirkt es aber dennoch aufgeräumt und klar. So mag ich das. Zudem ist der Beton ein schöner Kontrast zum Glas und Metall des Tisches. Die runde Form steht komplementär zum eckigen Tisch. Ich habe übrigens die mittlere Größe der Schale gewählt. Meine Empfehlung: Grad bei größeren Couchtischen können Tabletts und Schalen für Klarheit und Sortierung sorgen. Sie geben den Dingen einen Platz.

Jedes der ausgewählten Teile funktioniert auch an anderen Orten der Wohnung. Wie ich zu Beginn sagte, Universalität ist mir wichtig. Zum Beispiel kann ich mir die Dekoschale sehr gut auf dem Esstisch vorstellen oder auf der Küchenplatte für Obst und Gemüse. Die Decke kann ich mir auch im Schlafzimmer vorstellen. Das Grün der Decke und das Gelb des Nachttisches ergeben bestimmt einen schönen Kontrast. Und Kerzenleuchter bzw. Windlichter funktionieren sowieso an jedem Platz in der Wohnung. Das Glas eignet sich auch prima für das Bad. Baden mit Kerzen ist schließlich noch ein Stückchen schöner als ohne 😉

In Bewegtbild könnt ihr meine Auswahl und andere Artikel in dem folgenden 360 Grad Video sehen.

Und wenn ihr jetzt immer noch nicht genug von meiner Wohnung und meinen herbstlichen Dekotipps habt, dann schaut doch mal bei der Homestory von Roombeez vorbei. Neulich hatte ich nämlich Besuch von diesem sympathischen Team und habe direkt einige Fragen zu meiner Person und meiner Wohnung beantwortet.

Das Video dazu bette ich unten ein. Viel Spaß dabei 🙂

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit
Otto.de entstanden. #Werbung #OTTOLiving

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu