About Me

About Me

Moin moin!

Superb, dass du vorbei schaust! Ich bin Jenny, lebe in Hamburg und teile hier alles Bildliche rund um meine Wohnung, den Hamburger Hafen und Dinge, die das Leben schöner machen! Join me!

Sharing is Caring

  • Home
  • /
  • DIY
  • /
  • Badezimmer Renovierung – Ein Vorher Nachher
badrenovierung

Badezimmer Renovierung – Ein Vorher Nachher

Dieser Beitrag enthält Werbung.

 

2013 bin ich in diese Wohnung gezogen und seit dem habe ich wohl jede Ecke und jede Wand schon mindestens einmal auf links gedreht. Sollte man meinen, denn das Badezimmer habe ich seit dem Einzug kaum angerührt. Ich kann dafür noch nicht mal einen Grund nennen. Es war einfach so, wie es war und das war ok für mich. Mehr eben auch nicht. Nun versprühen innen liegende 90er Jahre Bäder auch nicht den Charme, dass man unendliches Potenzial darin sieht. Zudem wurde eine umfassende Sanierung von Seiten des Vermieters abgelehnt – wobei Ablehnung nicht ganz korrekt ist: Ich hätte unterschreiben müssen, dass ich im Falle des Auszuges alles wieder zurückbauen würde. Die Vorstellung ein altes WC, Waschbecken und ggf. Badewanne auf dem Dachboden zu lagern, schreckte mich dann doch ein wenig ab und wir entschieden uns für die kleine Badezimmer Renovierung:

Tapeten ab, neue Farbe & neues Interieur

Als erstes haben wir die alte Rauhfaser Tapete abgelöst. Als kleiner Helfer hat sich bei derartigen Arbeiten übrigens dieses Gerät erwiesen. Danach wurden die Wände noch etwas verputzt mit Flächenspachtel und anschließend gestrichen. Die Farbe von Kolorat ist ein helles, sanftes aber dennoch frisches rosa. In manchen Momenten wirkt die Farbe fast weiß. Perfekt für ein innenliegendes Bad.

Die neue Deckenlampe ist aktuell leider nicht mehr verfügbar. Diese ist von Made.com. Wir haben sie in der Farbe gold bestellt und mit Belton Sprühfarbe in der Farbe Sangria angesprüht. Besonders für Metall eignet sich das Sprühen und da diese Lampe kaum Flächen hat, ging es super einfach.

Bad vorher bad nachher

 

Die neue Glasduschwand ist von Schulte. Endlich kein Duschvorhang und keine Duschstange mehr 🙂 Das System lässt sich sogar ohne zu bohren installieren, da wir allerdings einen kleinen Vorsprung bei den Fliesen hatten, haben wir es lieber verschraubt. Zu Zweit ist der Aufbau machbar, allerdings muss man aufpassen beim Anbringen der zweiten Glaswand. Diese rutscht sehr leicht weg. Geduld und etwas Geschick ist gefragt!

duschwand schulte duschwand schulte

Die neue Überkopfbrause findet ihr hier. Sowohl mit der Anbringung, als auch mit der Nutzung / Wasserdruck sind wir sehr zufrieden. Bei dem Preis kann man allerdings nichts voll verchromtes erwarten. Preis/Leistung stimmt!

tesa wischer

Die neue Abstellmöglichkeit für Shampoo und Duschgel ist von Nichba Design. Gar nicht so einfach etwas schlichtes, modernes in diesem Segment zu finden. Hiermit sind wir sehr zufrieden, da der kleine Korb aus schwerem matten Metall ist. Fühlt sich hochwertig an und sieht auch so aus.

Neben dem kleinen weißen Kasten sieht man links unten unseren Abzieher für die neue Glaswand. Absichtlich dort positioniert, damit er nicht zu prominent Auftritt und dennoch direkt nach der Dusche greifbar ist, um Fliesen und das Glas von Tropfen zu befreien. Dieser Wischer heißt Draad und ist von tesa: Er wird nämlich geklebt und nicht gebohrt. tesa hat mittlerweile ein großes Sortiment an Produkten fürs Bad, die perfekt für all diejenigen sind, die nicht in die Fliesen bohren dürfen oder möchten. Vom Seifenspender über Haken, Ablagen bis zur Duschsstange bekommt man alles im Bad Sortiment von tesa. Hier braucht man auch keine Angst haben, dass etwas nicht hält: Das System wirkt sehr vertrauenswürdig, durchdacht ist einfach angebracht. Draad wirkt haptisch sehr hochwertig, da die Haltefläche aus Metall ist und angenehm in der Hand liegt.

Die Anbringung – kleben statt bohren

Das System funktioniert auf allen Untergründen bis auf Tapeten, Lack, Putz sowie einigen Kunststoffen. Ein sogenannter Adapter ist die Basis des Klebesystems von tesa. Dieser wird an der gewünschten Position im Bad angeklebt ( Klebefläche). Den Kleber ( im Paket dabei ) führt ihr einfach in den Adapter ein, lasst das Ganze 12 Stunden trocknen und setzt das Schraubelement auf. Fertig! Beim Ablösen soll man laut Anleitung einen Schaber benutzen, um die Klebemasse vorsichtig vom Untergrund abzulösen. Ich habe von diesem System fürs Bad tatsächlich erst vor Kurzem erfahren, sonst hätten wir uns manche Bohrerei sparen können. Zur gesamten Kollektion von tesa geht es hier entlang.

Die andere Seite

Übers Waschbecken ist ein Spiegelschrank von Ikea gezogen, der vorher in Judiths Bad hing. Darüber ist diese Lampe von Otto.de befestigt. Die Handtuchhalter sind ebenfalls wie die Shampooablage von Nichba Design. Neue Handtücher durften bei uns auch einziehen. Wenn schon alles “neu” ist, wollten wir nicht noch den alten Mix der Handtücher hinhängen. Wir haben uns für die Marke Rhomtuft entschieden. Sehr flauschig und trotzdem saugstark. Auch nach ein paar Wochen können wir sie empfehlen!

Insgesamt wirkt auch diese Ecke jetzt viel ruhiger und stimmiger.

Ein besonderer Toilettenpapierhalter und meine eigene Vitrine

 

Wie man auf dem linken Bild gut erkennen kann, war die seitliche Wand eigentlich ein andauerndes Provisorium. Nichts passt zusammen und alles ist offen. Was ich mir damals bei dem kleinen Regal gedacht habe, kann ich heute auch nicht mehr sagen. Nun steht dort meine erste eigene Vitrine aus der Kollektion mit Otto.de. Es gibt sie ja in zwei Farben, aber schwarz passt natürlich nicht zum Farbkonzept. Somit haben wir uns für den elbterminal in weiß mit Milchglastüren entschieden.

Neben der Vitrine habe ich die Haken von Blomus angebracht. Den Toilettenpapierhalter haben wir in Dänemark bestellt, allerdings ist er etwas zu klein für die deutsche Toilettenpapier Norm…Neue Rollen sind nämlich zu voluminös. Wer sich das Teil dennoch zulegen möchte, sollte probieren vor dem Anbringen das Metall etwas zu biegen. Vielleicht bringt das die fehlenden Milimeter.

Und das war unsere Badezimmer Renovierung! Wir sind sehr glücklich damit und fühlen uns pudelwohl 🙂

Wenn ihr Fragen habt, kommentiert einfach unter diesem Beitrag.

One Comment

  • Melanie

    22. Juni 2020 at 19:08

    Wirklich toll ist das Badezimmer geworden. So clean und mit tollen Accessoires. Darf ich fragen woher ihr die tolle Badezimmerdeckenlamoe habt.
    Liebe Grüße
    Melanie Timpe

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu