About Me

About Me

Moin moin!

Superb, dass du vorbei schaust! Ich bin Jenny, lebe in Hamburg und teile hier alles Bildliche rund um meine Wohnung, den Hamburger Hafen und Dinge, die das Leben schöner machen! Join me!

Sharing is Caring

  • Home
  • /
  • Mai
  • /
  • Wer ist euer Weltverbesserer? Ich hab da was für euch: Kaiser Chief Tickets
Kaiser Chief Tickets
Mai

Wer ist euer Weltverbesserer? Ich hab da was für euch: Kaiser Chief Tickets

Worum geht es?

Die Welt ein kleines bisschen besser machen: Das will nicht nur die Weltverbesserer-Initiative mit ihren Aktionen, das machen auch jeden Tag viele tolle Menschen da draußen – in kleinen und großen Projekten, allein oder mit anderen zusammen.

Grund genug, die Helden des Alltags für ihr – mal stilles, mal lautes – Engagement zu feiern. Und genau das tut nun die Weltverbesserer-Initiative mit einem Exklusivkonzert am 29. Mai in Hamburg! Auf der Bühne niemand Geringeres als die britischen Indie-Stars, die Kaiser Chiefs. Das Besondere daran: Die Tickets gibt es nicht zu kaufen, sondern nur in der Verlosung.

Wer auf der Gästeliste stehen soll, entscheidest du.

Nenne mir deinen Alltagshelden, deinen Weltverbesserer und erzähle mir, warum er so ein besonderer Mensch ist, der die Welt jeden Tag ein kleines Stück besser macht. Ergattert gemeinsam zwei Tickets für das Konzert am 29.05.2018 in der Grossen Freiheit auf der Reeperbahn. Insgesamt habe ich 5 x 2 Tickets zu verlosen. Die schönsten Reden und spannensten Geschichten gewinnen 🙂

Ich freue mich ganz besonders bei dieser Aktion dabei zu sein und zu hören, was und wer euch im Alltag bewegt. Es sind schließlich nicht unbedingt die großen Charity Aktionen, die das Herz berühren, sondern die kleinen Dinge, Hilfestellungen, Orte oder Gesten im Alltag, die unseren Alltag lebenswert machen.

Meine Weltverbesserer

Und wenn wir schon bei Nominierungen sind, würde ich auch gerne selber meine persönlichen Weltverbesserer platzieren: Das Hospiz Hamburg Leuchtfeuer

Eine Organsation bzw. ein Platz mit der/dem man sich leider erst auseinander setzt, wenn es einen in irgendeiner Form persönlich betrifft und das finde ich traurig, denn es ist wichtig zu wissen, dass diese Orte existieren. Es ist wesentlich auzuklären, warum und wofür diese Orte eingerichtet wurden. Es ist elementar zu verstehen, was an diesen Orten geschieht, wie es geschieht und den Menschen zu danken, die dort arbeiten oder eher gesagt: ihre Berufung gefunden haben. Dieses Hospiz ist ein Ort der Würde, der Fürsorge und der Auseinandersetzung mit dem Tod, einem Thema, dass in unserer Gesellschaft viel zu wenig Aufmerksamkeit erhält. Sie geben einem Halt in den schwersten Zeiten des Lebens und tun dies mit einer Leichtigkeit und Selbstversändlichkeit, die mich schwer beeindruckt hat.

Ich könnte noch stundenlang darüber reden, aber hiermit steht meine Nomination und vielleicht hat die Initiative der Weltverbesserer ja noch ein kleines Extra-Kontingent an Tickets, die sie an die Mitarbeiter des Hamburg Leuchtfeuers vergeben kann 😉

Nun freue mich auf eure Beiträge! Einfach hier drunter kommentieren oder bei Instagram, sobald ein thematisches Posting dazu stattgefunden hat!

Faktencheck:

Gewinne Kaiser Chief Konzert am 29.05 in der Grossen Freiheit

Was müsst ihr tun? Eure Weltverbesserer nominieren und erzählen, warum grad sie!

Die Gewinner werden am 20.05.2018 gewählt.

 

Dieser Beitrag ist in unentgeltlicher Kooperation mit der Weltverbesserer Initiative entstanden.

 

7 Comments

  • Yara

    14. Mai 2018 at 16:47

    Vorab: mit Leuchtfeuer hat du absolut Recht. Als Papa letztes Jahr dort war, waren die so lieb und hilfsbereit. Da eine üble Fehleinschätzung seitens des Krankenhauses vorlag, war es dann doch noch nicht soweit und er ist wieder zuhause und weiterhin im Kontakt mit denen.
    Zum eigentlichen Punkt: mein persönlicher Weltverbesserer ist eine Freundin, die mich während meines schweren psychischen Tiefpunktes begleitet hat und mich sogar Nachts ins Krankenhaus zur Notfallversorgung(Selbstverletzung war da noch ein sehr großes Thema). Das ist jetzt 10 Jahre her, seitdem ist der Kontakt etwas eingeschlafen, sie hat eine wunderbare Familie gegründet, arbeitet in Nachtschichten und trotz alldem ist sie jetzt schon wieder da, wo es mir wieder schlecht geht, hat mir geholfen, Informationen zur einer Einrichtung zu bekommen etc. Nie nie nie werde ich vergessen, dass sie mich nicht aufgegeben hat oder sich (wie viele) abgewendet hat, obwohl ich sie echt belastet habe damit. Ich glaube, u.a. sie hat mir damals das Leben gerettet.

    Antworten
      • Yara

        22. Mai 2018 at 22:15

        OMG OMG OMG, ich habe gerade so Freudenpipi in den Augen!!!😱 Danke Danke Danke!!! Das wird zwar eine echte Herausforderung für mich, aber ich freu mich viel zu sehr, als dass ich mich bei sowas fantastischgrandiosmegatollem von den Ängsten in die Knie zwingen lassen will. Ach, ich freu mich so so so so so so sehr!!!! Wirst du eigentlich auch da sein?😌 Und hatte ich eigtl schon erwähnt, dass ich mich freue?😊 Vielen liiiiieben Dank!!!!

        Antworten
  • Jörg Horn

    15. Mai 2018 at 9:34

    Mein Weltverbesserer ist
    Ann-Kristin Celsiana,seit ca 2 Jahren ernährt sie sich vegan und versucht es mir ebenfalls immer wieder schmackhaft zu machen.Auch wenn ich zwischen durch noch mal Fleisch esse, hat sie mir die Augen geöffnet.
    In unserem Garten bauen wir viel Gemüse selbst an, so brauchen wir nicht alles kaufen und leisten nebenbei noch etwas für den Umweltschutz. So kann man auch im kleinen etwas die Welt verbessern.

    Antworten
  • Sarah R.

    15. Mai 2018 at 17:11

    Mein Hamburger Weltverbessererin der letzten Stunde ist ohne Zweifel meine liebe Freundin Doro, die mir mit unzähligen Taschentüchern, literweise Schlafen-und-Nerven-Tee, immer offenen Ohren und so vielen guten Worten die letzten Tage leichter gemacht. Vielen Dank dafür!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu